Fußball-Frauen | Der schönste Ballsport aus Frauensicht

So halten sich Fußballerinnen fit

Nicht erst seit der Fußball-WM im eigenen Land in diesem Jahr haben sich Deutschlands Fußballerinnen einen Platz im Herzen der deutschen Fußballfans erobert. Nicht wenige Frauen überlegen sich seitdem, Fußball zumindest hobbymäßig zu spielen. Dabei sollte jedoch das nicht geringe Verletzungsrisiko dieser Sportart beachtet werden.

Noch bis vor einigen Jahren hatte Fußball als Sportart für Frauen in Deutschland einen schweren Stand. Während in einigen Ländern wie den USA oder Kanada Fußball sogar eher als Frauensportart begriffen wird und die Nationalmannschaften dieser Länder seit Jahren bei allen wichtigen Turnieren der Welt dabei sind, herrschte in Deutschland die Ansicht, dass die weibliche Anatomie für ein derartig ruppiges Spiel ungeeignet sei. Zum Glück änderte sich die Haltung im Laufe der Zeit und Fußballerinnen können heute auf viele praktische Fitness Tipps und spezielle Fitness Produkte zurückgreifen.

Spezielle Verletzungsrisiken für Fußballerinnen

Dies sind in erster Linie die gleichen Risiken, die auch männliche Fußballer haben: Sprunggelenke, Schien- und Wadenbeine, Knie und Knöchel werden beim Fußball stark beansprucht und sind daher am häufigsten verletzungsanfällig. Erhöht ist bei Fußballspielerinnen vor allem das Risiko einen Kreuzbandriss zu erleiden, wobei diese Verletzung gewöhnlich nicht durch Fremdeinwirkung wie Fouls bedingt wird. Wichtig ist es daher, dass die Muskulatur um das Knie mit speziellen Fitness-Übungen so gestärkt wird, dass sie auch extreme Belastung aushält. Spezielle Fitness Produkte können beim Aufbau der Muskulatur verstärkend eingesetzt werden.


Auch der Kopf wird beim Fußball vergleichsweise häufig in Mitleidenschaft gezogen, da es bei Kopfballduellen häufig zum Zusammenstoß zweier “Dickschädel” kommt. Auch die Annahme des Balls mit dem Kopf selbst kann je nach Tempo und Härte des Balls sehr schmerzhaft sein. Spezielles Training, das die richtige Kopfballannahme übt, ist daher wichtig für Fußballerinnen.

Was jedoch bei Zuschauern oft genug spöttelnd bemerkt wird, ist tatsächlich wahr: Insgesamt gehen Fußballerinnen wesentlich sanfter miteinander um als ihre männlichen Kollegen, die mit harten Fouls und Ellbogenchecks Verletzungen des Gegners bewusst in Kauf nehmen.

Fitness Produkte für die Leistungsfähigkeit

Ein Fußballspiel über 90 Minuten ist ausgesprochen kraftraubend und kostet durchschnittliche 2200 Kalorien, die ersetzt werden müssen. Fußballerinnen sollten daher nicht nur viel trinken, sondern auch die verlorenen Proteine und Kohlenhydrate wieder wettmachen. Ideal dafür sind Produkte, die die die leistungssteigernde Aminosäure L-Carnitin beinhalten, die der Körper aus fleischlichen Produkten selbst produziert. Auch Kreatin, das die Muskeln stärkt, sollte zusätzlich als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden um die “Durchhaltekraft” der Muskeln während der langen Halbzeiten zu steigern.


von
fussball-wm-frauen
09.12.2011
Wir bedanken uns bei allen 1 bisherigen Lesern!
Es wurde(n) noch keine Kommentare geschrieben. | Eigenen Kommentar verfassen
Kommentar-Eingabe